Lehrer

Calogero Randazzo war seit seiner frühesten Kindheit von den physischen, mentalen und spirituellen Eigenschaften der Kampfkunst angezogen. Auf Empfehlung eines chinesischen Arztes begann er 1996 mit dem Studium des Tai Chi Chuan im Yeung (Yang) -Stil. Im Jahr 2001 wurde er nach intensiver Übung Lehrer im Yeung-Stil.

Im Jahr 2010 lernte Calogero John Conroy kennen, der seit über 50 Jahren Kampfkünste praktiziert. Herr Conroy ist der 1. Familienschüler von Gin Soon Chu, einer von nur drei Familienschülern, die Yeung Sau Chung zu seinen Lebzeiten ausgewählt hat. Nach dem Rücktritt von Gin Soon Chu erhielt John Conroy die Erlaubnis, sein Studium bei Yeung Ma-Lee, der Tochter von Yeung Sau Chung, in Hongkong fortzusetzen.

Im Jahr 2011 nahm John Calogero in sein anspruchsvolles Privatstudium-Programm auf. Im Jahr 2013 führte Calogeros Charakter, Engagement und Können dazu, dass John ihn als seinen Familienschüler akzeptierte, um die Kunst des Tai Chi auf einem höheren Niveau zu erlernen und die von der Familie Yeung gelehrten Fähigkeiten zu verfolgen und weiterzuentwickeln.

Seitdem reist Calogero mehrmals im Jahr nach Warwick, Rhode Island, USA, um sein Wissen in dieser außergewöhnlichen Kunst des authentischen Tai Chi Chuan im Yeung-Familienstil weiter zu vertiefen. Darüber hinaus hatte Calogero das Privileg, bei der Familie Yeung in Hongkong zu trainieren.